• Bunbury
    Theater

    30. November 2016

    Klipp-Klapp-tastisch

    Anatol Preisslers Variante von Oscar Wildes »Bunburry« kitzelt am Ernst Deutsch Theater die Komödie aus den Dialogen an die Oberfläche.

    von Natalie Fingerhut

    Es gilt als das Salonstück Oscar Wildes schlecht­hin: »Bunbury oder Ernst sein ist al­les« spielt mit der Form ei­ner Verwechslungskomödie, war aber zur Zeit sei­ner Uraufführung 1895 in London durch­aus als iro­ni­sche Attacke auf die bri­ti­sche Oberschicht zu ver­ste­hen. Eine bö­se Pointe [...]
  • Alain Platel
    Tanz

    28. November 2016

    »Hör auf zu beben!«

    Der belgische Star-Choreograf Alain Platel widmet sein aktuelles Projekt »Nicht schlafen« dem Komponisten und Visionär Gustav Mahler.

    von HHF-Gastautorin Olesja Zimmermann

    Gustav Mahler be­trach­tet die Welt zur Jahrhundertwende als sinn­lo­ses Wirrwarr, das dem Untergang ge­weiht ist. In sei­ner Musik geht es um die Tragödie der Menschheit, Krieg, Wahnsinn und Tod. Mahler be­hält Recht mit sei­ner Vorahnung, der er in sei­nen Kompositionen [...]
  • Die Company in der Choreographie von Jin Xing.
Bild: Deng Xi Yang
    Tanz

    19. November 2016

    Drei Länder, drei Kulturen, eine Bühne

    Mit „Trinity“ zeigt die „Jin Xing Dance Company“ auf Kampnagel einen Tanzabend mit drei individuellen Handschriften.

    von HHF-Gastautorin Olesja Zimmermann

    China, Israel und die Niederlande: drei Länder, die un­ter­schied­li­cher nicht sein könn­ten. Und doch schaf­fen es die Choreografen Jin Xing aus China, Emanuel Gat aus Israel und der Niederländer Arthur Kuggeleyn, die Company „Jin Xing Dance Theatre“ auf Kampnagel in [...]

  • 15. November 2016

    Because I’m Happy

    Till Brönner spielt in der Laeisz-Halle und plötzlich ist Hamburg transatlantisch

    von Matthias Schumann

    Nur ei­ne der klei­nen Birnen am Bühnenrand spielt nicht so recht mit. Es ist die neun­te von links, die [...]
  • 10. November 2016

    No Drama, please!

    Am Schmidt Tivoli sind Entertainer Sven Ratzke und Band mit dem Kult-Musical »Hedwig and the Angry Inch« zu Gast.

    von Natalie Fingerhut

    Es ist ei­ne Erfolgsgeschichte, wie sie sel­ten auf dem hart um­kämpf­ten Musicalmarkt vor­kommt. Eine Geschichte über ei­nen Außenseiter, [...]
  • 29. August 2016

    Wie viele bin ich?

    Rachid Ouramdanes grandiose Choreographie eines Schneeballeffekts beim Internationalen Sommerfestival auf Kampnagel

    von HHF-Gastautorin Olesja Zimmermann

    Welche Rolle spielt das Individuum in der Gesellschaft? Wie kon­trol­liert die Masse den Einzelnen? Wie un­ter­wirft si­ch das [...]
  • 27. August 2016

    Mein guter Freund Don Corleone

    »In der ersten Reihe sieht man Meer« – Ein italienischer Ferienroman des Allgäuer Heimat-Krimi Gespanns Klüpfel und Kobr

    von Matthias Schumann

    In der bes­ten eng­li­schen Theater-Tradition steht das Genre der Farce, der tra­gi­ko­mi­schen und gro­tes­ken Überzeichnung. Ein we­sent­li­cher Motor [...]
  • 24. August 2016

    Ein Stück Brisanz ohne Brisanz

    "Porgy and Bess" als Sommergastspiel des Harlem Theatre an der Staatsoper Hamburg

    von Natalie Fingerhut

    Es ist ei­ne Oper von ech­ter Brisanz, die Gershwin mit »Porgy and Bess« sei­nem Publikum 1935 vor­setz­te. Rassenkonflikte, [...]
  • 14. August 2016

    Das Dilemma der Menschheit

    Die neue Dubois-Choreographie AUGURI beim Internationalen Sommerfestival auf Kampnagel

    von HHF-Gastautorin Olesja Zimmermann

    Dem fran­zö­si­schen Star-Choreographen Olivier Dubois ge­lingt es er­neut, das Publikum zu über­ra­schen, zu fas­zi­nie­ren und am Ende da­von [...]
  • 2. Juli 2016

    Kultur und Spiritualität

    Der Hamburger Musiker Michy Reincke über die Musik, die Industrie und über Spiritualität – ein Interview

    von Matthias Schumann

    Michy Reincke, ei­ner der rüh­rigs­ten Pop-Musiker und Musikproduzenten in Hamburg, hat ein neu­es Album ver­öf­fent­li­ch. Schaut man auf [...]
  • 5. Juni 2016

    Klarer Härtefall mit unklarem Ausgang

    »Terror« von Ferdinand von Schirach am Deutschen Schauspielhaus

    von Natalie Fingerhut

    Vorab ei­ne Warnung: Dieser Abend könn­te da­zu füh­ren, dass Sie si­ch plötz­li­ch mit Menschen, die Sie zu ken­nen [...]
  • 4. Juni 2016

    Tutta Italia

    Vincenzo Belliniis »I Capuleti e i Montecchi« an der Lübecker Oper

    von Matthias Schumann

    Ob der Komponist Vincenzo Bellini ein Carbonaio war, ist nicht er­wie­sen. Möglicherweise aber war er ein Sympathisant des [...]

In Vorbereitung

The Man wi­th the Horn from Germany

Till Brönner hat ein neu­es Album vor­ge­stellt. Ein Interview mit Deutschlands be­kann­tes­tem Trompeter zur Lage des Jazz und über kul­tu­rel­le Unterschiede. 


Berg auf Berg

Penthesilea, Kleist »un­spiel­bars­te« Stück, von Michael Thalheimer kon­zen­triert. Ein Besuch beim Theaterfestival Hamburg 


Mein Herr Haushofmeister …

Das Theater Lübeck er­öff­net mit »Ariadne auf Naxos« die Saison 


Hatte Bing Crosby recht?

That’s po­si­tive­ly the­ra­peutic –

Now you has jazz, jazz, jazz. 

Haben wir den Jazz im­mer no­ch? Ein Werkstattgespräch mit dem Saxophonisten Gabriel Coburger zum über­all ge­fei­er­ten Album »The Epic« von Kamasi Washington


AUS DEM LEBEN

Ein Gespräch und ein we­nig Musik mit dem Singer-Songwriter Marcel Brell



Videointerviews


Musik

Theater