Ein Filmset auf der Suche nach dem Glück

Theatermacher suchen Film-Statisten

Aben­de von Mey­er & Kow­ski bedeu­ten meist eine Thea­ter­er­fah­rung der ande­ren Art. Mal wird man Teil einer mög­li­chen Welt­ver­samm­lung im Muse­um für Völ­ker­kun­de, mal ist man plötz­lich Assis­ten­zart im UKE und kommt dem Nir­va­na nah. Die Orte sind unge­wöhn­lich, die Ein­bin­dung des Publi­kums ist es auch, und die Ver­an­stal­tun­gen hal­len lan­ge nach. Kurz: Ein Besuch bei Mey­er & Kow­ski ist eigent­lich immer eine beson­de­re Erfah­rung.

Lucky Dog
Das Glück ist nicht im Hund. Oder doch? Bild: Meyer&Kowski/© Kilo­grad

Nun suchen die Ham­bur­ger Thea­ter­ma­cher Marc von Hen­nig und Susan­ne Rei­fen­rath Sta­tis­ten, die bei Dreh­ar­bei­ten für Film­ma­te­ri­al für die neue Pro­duk­ti­on als Publi­kum auf­zu­tre­ten. Gemein­sam mit den Dart­sel­lern machen sie sich auf die Suche nach dem Glück, unse­rer Wahr­neh­mung davon und was Glück eigent­lich aus­macht. In »Lucky Dog – The Show« erzählt Mey­er & Kow­ski die Geschich­te eines sozia­len Expe­ri­ments nach, das 2012 in der Stadt Sli­go in Irland statt­ge­fun­den hat.

Wer Teil der Dreh­ar­bei­ten (ca. 90 Minu­ten) für das Pro­jekt wer­den möch­te, bekommt eine Auf­wands­ent­schä­di­gung von 2,33 €, auch für Erfri­schun­gen und Snacks ist gesorgt. Beson­de­re schau­spie­le­ri­sche Fähig­kei­ten sind nicht erfor­der­lich. T-Shirt und But­ton wer­den als Acces­soires bereit­ge­stellt. Im Gegen­zug müs­sen Besu­cher ihr Ein­ver­ständ­nis zur Erstel­lung von Bild­auf­nah­men im Rah­men der Ver­an­stal­tung schrift­lich erklä­ren.

Die Ter­mi­ne:
2., 3. und 5. Dezem­ber, jeweils 19.00 Uhr
6. Dezem­ber, 16.00 und 19.00 Uhr
in der War­ten­au 16, 22089 Ham­burg

Ver­bind­li­che Anmel­dung unter luckydog-the-show.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*