Jazz is about the Future

Wie Damien Chazelle den Unterhaltungsfilm neu definiert: "La La Land" ist nicht nur Hommage, sondern ein Richtungswechsel

von Matthias Schumann

Noch im­mer steht da die Behauptung des Desinteresses im Raum, al­so wird die nächs­te Eskalationsstufe auf­ge­legt, aus dem mu­si­ka­li­schen Geplänkel wird die stärks­te Waffe des Musicals, die ge­mein­sa­me Choreographie. Auch hier ent­steht das Unwirkliche aus ei­nem […]

Ein Filmset auf der Suche nach dem Glück

Theatermacher suchen Film-Statisten

von Natalie Fingerhut

Abende von Meyer & Kowski be­deu­ten meist ei­né Theatererfahrung der an­de­ren Art. Mal wird man Teil ei­ner mög­li­chen Weltversammlung im Museum für Völkerkunde, mal ist man plötz­li­ch Assistenzart im UKE und kommt dem Nirvana nah. […]

Würg mich mit der toten Katze

Boy meets Betriebssystem: Mit der Sci-Fi-Romanze »Her« hat Regisseur Spike Jonze den bislang schönsten und klügsten Liebesfilm des digitalen Zeitalters geschaffen

von Verena Carl

»Die Elf-Schrägstrich-Dreizehn war mei­né Passion sie war mei­né Liebe mein Stolz und mein Lohn«, so sang und klampf­te Liedermacher Reinhard Mey vor vie­len Jahren in sei­nem »Liebeslied ei­nes sen­ti­men­ta­len Programmierers«. Und wei­ter: »Einst wa­ren wir […]

Star Wars

Spannendes Thema, leider verfehlt: Mit »The Monuments Men« legt George Clooney einen unerträglich gut gelaunten Kriegs- und Kunstfilm hin

von Verena Carl

Jetzt aber dal­li, Jungs! Denn die Russen sind im Anmarsch. Lauern in ih­ren Geländewagen ir­gend­wo an ei­ner Serpentinenstraße zwi­schen Bayern und dem Salzburger Land, weil sie auch scharf sind auf den Schatz. Irgendwo in ei­ner […]

Und du warst so ein süßes Kind

Rührend, aber nie rührselig, böse, aber nie zynisch: Alexander Paynes »Nebraska« ist eine bittersüße Hommage an die amerikanische Familie

von Verena Carl

Es gibt ame­ri­ka­ni­sche Filme. Und es gibt Filme über Amerika. Das klas­si­sche Hollywood-Kino (al­so: der ame­ri­ka­ni­sche Film) braucht die USA le­dig­li­ch als Bühnenbild, als Folie, um Geschichten zu er­zäh­len, die mög­lichst in­ter­na­tio­nal ver­stan­den wer­den. Spannung, […]

Peter O’Toole †

2. August 1932 – 14. Dezember 2013

von Matthias Schumann

El Orrance ist tot. Peter O’Toole, der Ire mit dem lu­ci­den Blick, ist ges­tern ge­stor­ben. Er hat­te, né­ben un­zäh­li­gen an­de­ren Filmen, in de­nen er zu se­hen war, sei­nen größ­ten Erfolg in David Leans epi­schem Meisterwerk […]

Bene-Diktum: Brüder, Schwestern, bleibt der Erde treu

Gedanken zu »Gravity« mit Sandra Bullock und George Clooney

von Hans-Jürgen Benedict

Gestern Nacht in der Nähe von Fehrbellin, ein wun­der­ba­rer Sternenhimmel im Dezember, ei­né hell leuch­ten­de Venus, klei­ner und gro­ßer Wagen, Polarstern, der Orion, Pegasus usw. ich schaue und kann mi­ch nicht satt­se­hen an den Himmelswundern. […]

Die wollen nur spielen

Nicht ist, wie es scheint – nicht einmal zwischen Männern und Frauen. Mit »Venus im Pelz« legt Regisseur Roman Polanski ein faszinierendes Vexierspiel vor

von Verena Carl

Was ist Wirklichkeit? Was ist Phantasie? Was ist Inszenierung? Es gibt die­se Bilder, die auf ganz ein­fa­che Weise zei­gen, wie viel­schich­tig, wie brü­chig das ist, was wir wahr­neh­men: Ein Zimmer mit ei­nem Bild an der […]

Wüste Kerle

In »Exit Marrakech«, dem neuesten Film der Oscar-Preisträgerin Caroline Link, wird Nordafrika zum Schauplatz eines Vater-Sohn-Showdowns – so weit, so vorhersehbar

von Verena Carl

Wie wird man er­wach­sen? Und wann ist ein Mann ein Mann? Bildungsbürgersohn Ben (Samuel Schneider) hat so sei­né ei­ge­né To-Do-Liste im Kopf. Die fes­te Zahnspange muss weg, ein Mädchen muss her, und Papa kann da­bei […]

Und ewig klimpern die Klaviere

Fanny Ardant kann allein mit einem Wimpernschlag eine große Leinwand ausfüllen. Dagegen ist der Rest ihres neuen Films »Die schönen Tage« einigermaßen banal

von Verena Carl

Nach dem wie­der­hol­ten Quickie im Personalraum stellt Caroline (Fanny Ardant) ei­né lan­ge Liste mit Regeln auf. Unter an­de­rem: kei­né pein­li­chen Begegnungen auf dem Flur, kei­né an­züg­li­chen Bemerkungen vor Dritten, und vor al­lem, ganz wich­tig: Sex […]

1 2 3 4